Im Frühjahr 2012 entschloss sich Kellermeister Ingo Ehret mit einer kleinen Rebfläche aus der ortsansässigen Genossenschaft auszutreten. Ziel war es, ab sofort die Trauben selbst zu keltern und den Wein daraus im familieneigenen Gewölbekeller in Hach auszubauen. Von Anfang an war es das oberste Gebot, eine höchstmögliche Weinqualität zu erzeugen. 

Das Weingut Ehret wurde im August 2012 von Ingo Ehret mit den zwei Rebsorten Gutedel (Chasselas) und Spätburgunder (Pinot Noir) gegründet. Unser Ziel ist es, die spezielle Charakteristik der jeweiligen Sorte optimal herauszuarbeiten. So wird zum Beispiel durch Traubenteilung bei den Reserve Weinen die Erntemenge bewusst reduziert um tiefgründigere, extraktreichere Weine zu erzielen.

Eine konsequente und disziplinierte Handlese gehören ebenso zu unserer Vinifikation, sowie der schonende und mit langem Hefelager geprägte Ausbau unserer edelsten Weine. 

 

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich vor Ort, von unserem Qualitätskonzept überzeugen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ingo Ehret