Chasselas Wein

Unsere Philosophie

Klein, aber fein wurde das Weingut Ehret von Kellermeister Ingo Ehret im Jahre 2012 mit den beiden Sorten Gutedel (Chasselas) und Spätburgunder (Pinot Noir) gegründet. Bereits im Sommer 2013 wurden diese durch die Sorte Grauburgunder erweitert.

Unser Ziel ist es, die spezielle Charakteristik und Finesse der jeweiligen Rebsorte optimal „herauszuarbeiten".

Wein eingiessen

Reserve Weine

Bei den -Reserve- Weinen wird durch Traubenteilung die Erntemenge bewusst reduziert, um tiefgründige, extraktreichere Weine zu erzielen. Von Anfang an war es das oberste Gebot, eine höchstmögliche Weinqualität zu erzeugen. Verschiedene Prämierungen unserer Weine bestätigen unser Qualitätskonzept! 

Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von unseren Weinen überzeugen!

Reben vom Weingut Ehret

Weinbau

Unsere Weinreben wachsen auf den besten Lagen der Gemarkung Auggen. Eine intensive Ertragsreduzierung auf ca. 60kg/ar beim Spätburgunder (Pinot Noir) und beim Grauburgunder gehören ebenso zu den eigenen Qualitätsvorgaben, wie eine gezielte Entblätterung beim Gutedel (Chasselas).

Trauben Handlese

Vinifikation

Sobald die physiologische Reife der Trauben erreicht ist, werden sie durch eine gezielte und streng kontrollierte Handlese geerntet. Qualitätssichernd ist hier eine rasche und schonende Verarbeitung (Pressung). Der Most wird dann, nach einer kurzen Vorklärung, vergoren. Dies geschieht beim Weißen Gutedel und beim Rosé in Edelstahlbehältern, bei den -Reserve- Weinen in kleinen Holzfässern.

Wein pressen

Bâtonnage

Nach der Gärung beginnt die für die Wertigkeit wichtige Hefelagerung. Um diese Reifezeit etwas zu beschleunigen wird das Hefelager in den Fässern 1x pro Woche aufgerührt (franz. Bâtonnage). Die Weine bekommen dadurch, die für die lange Lagerzeit wichtige Struktur und Fülle. Danach kann die Abfüllung beginnen. Hier wird nach „alter Sitte" der Wein 1x filtriert und langsam (Bouquet schonend) auf dunkle 0,75 ltr. Flaschen „gezogen".

Diese Webseite speichert Cookies auf Ihrem Gerät. Wenn Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Cookies in Ihrem Browser löschen
Diese Nachricht nicht mehr anzeigen.
powered by webEdition CMS